Die Jugendfeuerwehr ist für Kinder und Jugendliche von 10 bis 18 Jahre gedacht. Hier steht die Brandschutzerziehung im Vordergrund. Es werden aber auch die ersten Grundlagen für den Dienst in der Einsatzabteilung vermittelt. Diese Grundlagen werden in Wettkämpfen auf Gemeinde-, Kreis-, Landes- und Bundesebene auf Handlungssicherheit und Schnelligkeit gegeneinander gemessen.
Die Jugendlichen können in der Jugendfeuerwehr die Jugendflamme ablegen. Sie wird in drei Stufen verliehen und spiegelt den Ausbildungsstand der Jugendlichen wider.